Die Messe i-Mobility geht wieder an den Start

Nach zwei Jahren Corona-Pause kann die Messe i-Mobility – eingebettet in die Frühlingsmessen – nach Ostern 2022 wieder auf der Landesmesse Stuttgart stattfinden. Electrify-BW bereitet aktuell seinen Messestand vor. Schwerpunkt wird das Thema Lademöglichkeiten in Wohnimmobilien sein.

Der Begriff i-Mobility steht für intelligente Mobilität. Von Donnerstag, 21. April, bis Sonntag, 24. April, finden Besucher auf dem Messegelände auf den Fildern alle möglichen Informationen zu diesem Thema. Sie können außerdem praktische Erfahrungen mit neuen Formen der Fortbewegung sammeln: Zahlreiche elektrisch angetriebene Fahrzeuge stehen zum Ausprobieren bereit: E-Autos, E-Bikes, Scooter, Segways und sogar ein E-Camping Van stehen für Probefahrten bereit. Und im Ladepark stellen Aussteller wie Mahle, Enisyst oder smopi die neuesten Lademöglichkeiten für Elektro-Fahrzeuge vor.

Von Null auf Hundert

Alexandra Schabert, Managerin Messe- und Eventleitung bei der Landesmesse Stuttgart, ist erleichtert, dass die i-Mobility nun wieder vor dem Neustart steht: „Die Veranstaltungen für 2020 und 2021 waren fertig organisiert, und dann kam zweimal kurz vor der Eröffnung wegen der Corona-Pandemie die Absage.“ Weil sich die rechtlichen Voraussetzungen geändert haben, sieht es zurzeit nicht nach einer neuen Hiobsbotschaft aus.

Über Arbeit konnte sich Alexandra Schabert also auch in den zurückliegenden Jahren nicht beklagen. Dennoch ist die Messe im April eine besondere Herausforderung für sie und ihr Team bei der Messegesellschaft. „Für die Kürze der Vorbereitungszeit ist es sehenswert, was wir von Null auf Hundert auf die Beine stellen“, sagt sie. Immerhin sei es gelungen, alle Messehallen für die Frühjahrsmessen zu belegen.

Mobilität der Zukunft

Informationen zu umweltfreundlicher Fortbewegung liefert das baden-württembergische Verkehrsministerium innerhalb der Themenwelt „Mobilität nachhaltig und digital“. Start-Ups, Universitäten, Institutionen sowie Verkehrsbetriebe präsentieren auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern praktische Lösungen zum Mitmachen und Erforschen. Zudem zeigt das Ministerium Visionen und Projekte rund um die Mobilität der Zukunft. So präsentieren zum Beispiel die ZF Friedrichshafen AG und das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) den autonom fahrenden Bus aus dem Forschungsprojekt RABus.

Die Messe-Aktivitäten von Electrify-BW weisen wir in einem separaten Artikel hin.

Alle Informationen zur i-Mobility finden Sie hier.

Informationen zu den Stuttgarter Frühjahrsmessen Die Stuttgarter Frühjahrsmessen finden in diesem Jahr vom 21. bis zum 24. April statt. Am Donnerstag, 21. April, dem ersten Messetag, findet traditionell die Nacht der Sinne statt. Hier haben die Stuttgarter Frühjahrsmessen von 14 bis 22 Uhr geöffnet (die i-Mobility und Retro Classics von 11 bis 19 Uhr). Von Freitag bis Sonntag öffnen alle Messen von 9 bis 18 Uhr ihre Tore. BesucherInnen können mit nur einem Ticket alle parallel stattfindenden Messen besuchen. Tickets können aufgrund der Corona-Pandemie nur vorab online gekauft werden. Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 18 Euro, ermäßigt sind es 14 Euro (inkl. VVS). Kinder bis 15 Jahre sind in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei (Familienticket). Für alle, die am Nachmittag auf die Messen kommen wollen, gibt es von Freitag bis Sonntag ab 14 Uhr ein Happy Hour Ticket für 9 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.